Günter Konrad, Christoph Fuchs

THE ANCHORMAN

Liebe deinen Feind

The Anchorman

The Anchorman

netzspannung.org

Media Files

Abstract

Die Medien-Theater-Performance "THE ANCHORMAN -Liebe deinen Feind" stellt aktuelle Themen der Kontroll-, Medien- und Konsumgesellschaft in den Kontext der Kunst. ZuschauerInnen werden kategorisiert und Mitglieder der Mediensekte AMIE. Aus zehn vorgegebenen Feindkategorien muss ein Lieblingsfeind gewählt werden. Durch den Einsatz unterschiedlichster Medien (Printmedien, audiovisuelle Medien, SMS,...) werden die ZuschauerInnen in den Handlungsverlauf eingebunden und können diesen zum Teil auch selbst steuern. Das Experiment THE ANCHORMAN stellt dabei nicht nur einen Versuch der reflektierten Medienwahrnehmung dar, sondern zeichnet sich durch unzählige Zitate aus der Kunst- und Theatergeschichte und seinen unverkennbaren Ideolekt aus. Auf der inhaltlichen Ebene wird primär die Konstruktion von Feindbildern in der Gesellschaft und deren Rekonstruktion in Massenmedien aufgearbeitet und auf der formalen Ebene steht an erster Stelle der Wechsel des Publikums vom Zuschauer zum Akteur, provoziert durch die spezifische Verwendung von Medien.

LIEBE DEINEN FEIND !

Artists / Authors

Cooperators

Origination

Austria, 2004-2005

Partners / Sponsors

Schauspielhaus Salzburg, FH Salzburg, 3United, Wirtschaftskammer Salzburg, Raiffeisenbank Techno-Z Itzling, Print&Copy Salzburg, KuKe Leoben

URL

» http://www.liebedein…eind.com/theanchorman

Submission

Christoph Fuchs, Feb 2, 2006

Category

Keywords

Additions to Keyword List