Björn Bischof, Philipp Michels

[AudioCave] Mord im Bagdad-Express

Eine auditiv-interaktive Hörspiel-Installation

Nominee of the digital sparks award 2006

Die AudioCave geöffnet

Die AudioCave geöffnet

netzspannung.org

Media Files

Abstract

Die AudioCave ist eine interaktive, begehbare Audio-Installation eine Art auditive Höhle.
Die Installation zeichnet sich insbesondere durch eine radikale Ausgangssituation aus: den konsequenten Verzicht auf die visuelle Wahrnehmungsebene und damit jeglicher Bebilderung.

Die Technik der Installation bleibt Dank des Einsatzes von RFID und Funkkopfhörern für den Spieler unsichtbar, so dass er sich voll uns ganz auf seinen auditiven Weg durch die Cave konzentrieren kann.

Der Besucher schlüpft in die Rolle eines Detektivs im Express nach Bagdad. Durch die Exploration des Zuges und damit der zugrundeliegenden Audiomatrix kann der Besucher mittels Kombination der sprachlichen und atmosphärischen Inhalte einen Mordfall lösen.

Zwölf Besucher können sich gleichzeitig in diesem 20-minütigem Kriminalspiel aufhalten. Die in den Zugabteilen verorteten, vergänglichen Audioinformationen und die Gleichzeitigkeit der Ereignisse ermöglichen jedem ein individuelles Hörerlebnis und trotzdem eine gemeinsame Rahmenhandlung.

Artists / Authors

Cooperators

Origination

Germany, 2004-2006

Partners / Sponsors

Hochschule für Bildende Künste (HBK), Braunschweig
Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, Wedemark
Phaeno gGmbH, Wolfsburg

URL

» http://public.hbk-bs…e/~bischof/audiocave/

Submission

Björn Bischof, Feb 2, 2006

Category

Keywords