Matthias H.  Risse, Markus Wessollek, Benedikt Brandhofer

Mind Colors

Interaktive Bild-Klang-Raum Installation

Erkentnisspunkt: Eine Betrachterin erkennt das System und wird zur Interakteurin mit dem System und sich selbst.

Erkentnisspunkt: Eine Betrachterin erkennt das System und wird zur Interakteurin mit dem System und sich selbst.

Dateien

Kurzbeschreibung

Ziel der Installation ist die Abhängigkeit zwischen Raum, Bild und Klang spielerisch durch Transformationsprozesse erfahrbar zu machen.

Den Interakteuren ist es möglich Ton und Bild auf intuitive oder subtile Art zu beeinflussen. Im Erkenntnispunkt fordert die interaktive Arbeit den oder die Betrachter zum Dialog und zur Reflektion auf.
Als universelle Schnittstelle zur Kommunikation mit der Installation dient hierbei das Vierfarbmodell. Der Betrachter wird somit zum Interakteur zum integralen Bestandteil der variablen Bildnisse, des Klangs und somit des Werks selbst.

Raum bedingt Bild bedingt Klang bedingt Raum.

KünstlerInnen / AutorInnen

MitarbeiterInnen

Entstehung

Deutschland, 2006-2007

Partner / Sponsoren

FH Bielefeld, Fachbereich Gestaltung, Forschungsschwerpunkt Fotografie & Medien (Equipment)

17. Internationales Videofestival Bochum (Ausstellung, 2007)
http://www.videofestival.org/programm/hauptprogramm.php?thema=installationen

Heimat:Museum, Studiengallerie der Kunsthalle Bielefeld (Ausstellung, 2007)
Ästhetisches Zentrum der Universität Bielefeld (Ausstellung, 2007)

URL

» http://www.MindColors.de

Eingabe des Beitrags

Matthias H. Risse, 29.10.2007

Kategorie

Schlagworte