Annika Meyer, Kerstin  Eberhardt, Lars  Grübner, …

The Augmented City Notion Haze - Gedankennebel

Die Stadt als ein Geflecht von Erzählungen

Nominiert für den
Digital Sparks Award 2006

Schrift im Nebel  (Nahaufnahme)

Schrift im Nebel (Nahaufnahme)

netzspannung.org

Dateien

Kurzbeschreibung

Notion Haze – Gedankennebel
Die Stadt als ein Geflecht von Erzählungen

Die Gedanken und Geschichten der Menschen über die Stadt sind wie der Morgennebel, der durch die Gassen zieht und sich dann in Luft auflöst.

Geschichten, Anekdoten, Geheimnisse, … sie liegen unsichtbar über der Stadt, den Straßen, Häusern und Menschen. Abseits der offiziellen Stadtgeschichte sind es die informellen, persönlichen Erzählungen, über die die Stadtbewohner ihr Verhältnis zur Stadt entwickeln - als Individuen und als soziale Gruppierung.
Das Projekt „Notion Haze“ will das Phänomen der unsichtbaren narrativen Strukturen der Stadt mit Hilfe von Nebel sichtbar und erfahrbar machen. Der Nebel steht als Metapher für den Charakter von vergänglichen Erzählungen, die dynamisch, flüchtig und schwer einzufangen sind. Er ist auch eine Anspielung auf die elektronischen Informationswolken, die als eine neue Infrastruktur das Leben in der Stadt prägen. Vielleicht wird es in naher Zukunft möglich sein, mit Mobiltelefonen, PDAs oder Augmented-Reality-Technologie die erzählte Stadt der Menschen neu zu erleben.

KünstlerInnen / AutorInnen

Entstehung

Deutschland, 2005-2006

URL

» http://notionhaze.augcity.net

Eingabe des Beitrags

Annika Meyer, 16.02.2006

Kategorie

Schlagworte

Ergänzungen zur Schlagwortliste