Sandra Manhartseder, Karl E. Scherer, Rainer Hawlik, …

thecrystalweb.org

Digitales Museum mit dynamischem Interface zur Darstellung kulturellen Wissens

thecrystalweb_liquid_screenshot

thecrystalweb_liquid_screenshot

netzspannung.org

Dateien

Kurzbeschreibung

Das digitale Museum www.thecrystalweb.org präsentiert die digitale Vernetzung unterschiedlichster Exponate aus dem Themenbereich des Kristallinen. Es verbindet Inhalte aus dem Bereich der schönen Künste, der Naturwissenschaft, Popkultur und des Alltags. Zur prototypischen Anwendung wird dabei auch ein Informationssystem namens Liquid gebraucht. Dieses Interface bietet als dynamisches Puzzle eine kontextorientierte und assoziative Darstellung von kulturellem Wissen. Der User folgt hier keinen vorgegebenen Pfaden, sondern bahnt sich mit Hilfe eines Sets von digitalen Werkzeugen seinen eigenen Weg durch die Schichten des digitalen Wissensraumes. Das Projekt thecrystalweb.org arbeitet auf zweierlei Weisen transdisziplinär: Erstens gibt es eine enge Verschränkung zwischen technischen Rahmenbedingungen (gegeben durch die Implementierung von Liquid) und inhaltlicher Aufbereitung, zweitens bedingt die Motivsuche in verschiedenen Lebensbereichen enge Abstimmungen zwischen naturwissenschaftlich und kulturwissenschaftlich Arbeitenden. thecrystalweb.org präsentiert sich nicht nur online, sondern auch immer wieder als temporäre Installation im realen Museumsraum.

KünstlerInnen / AutorInnen

MitarbeiterInnen

Entstehung

Oesterreich, 2001-2004

Partner / Sponsoren

Über 350 Partner Institutionen wie Museen, Universitäten, Privatsammlungen, Archive etc. leisteten bisher einen Beitrag zum Projekt einer umfassenden Kultur- und Metapherngeschichte des Kristalls in neuer Darstellung und üppiger Kontextualisierung. Hauptsponsor des Vereins Polygon ist die österreichische Firma D. Swarovski & Co.

URL

» http://www.thecrystalweb.org

Kommentar

Mit inhaltlichen Beiträgen von:
Alfred Stohl, Antje Mayer, Armin Sattler, Bernd Haberl, Bernhard Ferro, Bernhard Kellner, Bernhard Rieder, Berno Odo Polzer, Christian Wachter, Claus Artur Scheier, Dieter de Vlieghere, Erich Poyntner, Evelyn Dörr, Gerald Resch, Hans-Georg Nicklaus, Harald Havas, Heinrich Deisl, Jennifer Rupp, Josef Schweikhardt, Karl Fluch, Klaus D. Pohl, Manuela Hötzl, Michael Lidauer, Olaf Möller, Paola Giacomoni, Paul Reisinger, Peter Rohrbacher, Tina Thiel.

Der eingetragene Verein Polygon (Sitz: Neubaugasse 10/15, A-1070 Wien) wurde 2001 gegründet. Der Verein Polygon bemüht sich um finanzielle Mittel sowohl aus privater als auch aus öffentlicher Hand.
Größtes Projekt des Vereins Polygon ist derzeit das digitale Museum www.thecrystalweb.org,.

Das Projekt thecrystalweb° startete im Frühjahr 2001. Die Anzahl der MitarbeiterInnen war stark fluktuierend, einen personellen Höhepunkt erreichte das Projekt in der zweiten Hälfte des Jahres 2002, wo ca 40 Personen mit Recherche und Digitalisierung der veröffentlichten Inhalte beschäftigt waren. Die Seite www.thecrystalweb.org ging im September 2003 offiziell online. Seit Beginn 2003 arbeiten ca 10 Personen für den Verein Polygon.

Eingabe des Beitrags

, 26.05.2004

Kategorie

Schlagworte