Verena Friedrich


ENDO

Installatives sensorisches Objekt


ENDO (Fotografie: Angelika Haus) [link 01]

ENDO (Fotografie: Angelika Haus)

Kurzdarstellung

Kurzbeschreibung

Eine Black Box, die eine multisensorische Aufzeichnung ihrer Umgebung anfertigt und sie in ihrem geheimnisvollen Inneren verschließt.

KünstlerInnen / AutorInnen

  • Verena Friedrich, Studentin, Hochschule für Gestaltung Offenbach

Entstehung

Deutschland, 2007

Partner / Sponsoren

SHH Software GmbH, www.shh-software.de

Eingabe des Beitrags

Verena Friedrich, 12.11.2007

Kategorie

  • künstlerische Arbeit

Schlagworte

  • Themen:
    • Archiv |
    • Fiktion |
    • Wahrnehmung |
    • Künstliche Intelligenz |
    • Datenraum |
    • Information |
    • Überwachung

Ergänzungen zur Schlagwortliste

  • Falle |
  • Black Box |
  • Gedächtnis

Inhalt

  • › ENDO Datenblätter [71 KB ] [link 02]
  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 115 KB ] [link 03]
  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 159 KB ] [link 04]
  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 140 KB ] [link 05]
  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 121 KB ] [link 06]

Inhaltliche Beschreibung

Wir stehen unter ständiger Beobachtung. Wie unser Handeln interpretiert wird, wissen wir nicht. Ob die Zahlen den Ereignissen entsprechen, ist schwer zu sagen. Wer kann, vermeidet jeden Verdachtsmoment…

ENDO ist ein mit verschiedenen Sensoren ausgestattetes Aufzeichnungsgerät, das die Umgebungssituation aus seinem individuellen Blickwinkel heraus erfasst und protokolliert. Die gewonnenen Daten werden jedoch nicht preisgegeben, sondern auf einem Speichermedium im Inneren der Black Box archiviert.
Im Laufe der Zeit produziert die Maschine einen ungeheuren Informationsvorrat, dessen Inhalt und Verwendung in Frage steht…

Dient die Aufzeichnung einem geheimen Selbstzweck? Oder kann sie instrumentalisiert und gegen uns verwendet werden? Ist das alles eine Falle?

Was bleibt ist endlose Spekulation – über das Wesen von Information, die Konstruktion medialer Realität, den „Geist in der Maschine“ und die Möglichkeit des Kontrollverlusts.


< für weitere Informationen siehe Website >

Technik

  • › Skizze Ureoleinsatz [JPEG | 103 KB ] [link 07]
  • › Erste Terabyte-Festplatte der Welt (www.tgdaily.com/picturegalleries/20070107/1.jpg) [JPEG | 68 KB ] [link 08]
  • › Programmierung Demo [8 MB ] [link 09]
  • › Innenaufbau Prototyp [JPEG | 122 KB ] [link 10]
  • › Screenshot der Programmierung in VVVV [JPEG | 82 KB ] [link 11]

Technische Beschreibung

ENDO verfügt über verschiedene Sinnesorgane, mit deren Hilfe es die Umgebungssituation wahrnimmt: Kamera, Mikrophon, GPS-Receiver, sowie Sensoren für Temperatur, Helligkeit, Luftfeuchte und Luftdruck wurden in das Gehäuse des Objekts integriert.

Die Sensoren bilden die Schnittstelle zwischen ENDO und seiner Umgebung. Sie sitzen in den trichterförmigen oder gewölbten Öffnungen, die dem Objekt eine seltsam organische Anmutung verleihen und die aus dem Modellbaumaterial Ureol an der Drehbank gefertigt wurden.

Die Verarbeitung der eingehenden Signale übernimmt ein Computermainboard im Gehäuseinneren. Mit dem Programm VVVV werden die verschiedenen Sensorwerte abgefragt und in kurzen Intervallen in Form einen Textfiles mit genauer zeitlicher Benennung auf einer hochkapazitiven Festplatte archiviert.

Anfang 2007 kam die erste Festplatte mit einer Speichervermögen von 1 Terabyte auf den Markt. Ein bekannter Hersteller ließ in seiner Produktinformation verlauten:
„Mit dieser unübertroffenen Speicherkapazität kann der Benutzer auf der...Disk nahezu zwei Jahre fortlaufender Musik und bis zu einem Monat Non-Stop-Video...unterbringen.“

Exakt dieses erste Festplattenmodell wurde für die Konstruktion von ENDO verwendet. Es steht symbolhaft für eine ganze Generation neuer Speichermedien und die permanent wachsenden Datenarchive unserer Zeit.

Hardware / Software

HARDWARE:
Computermainboard
1 Terabyte-Festplatte
Webcam
Mikrofonkapsel
GPS-Receiver
Helligkeitssensor
Temperatursensor
Luftfeuchtesensor
Luftdrucksensor
Gameport-Adapter für Sensorik
Gameport-Stecker
diverse elektronische Bauteile
Gehäuselüfter
Netzteil

SOFTWARE:
VVVV (vvvv.org)

GEHÄUSE:
MDF-Material
Ureol
Lack

» http://www.heavythinking.org/endo/ [link 12]

  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 160 KB ] [link 13]
  • › ENDO Sensorik [JPEG | 73 KB ] [link 14]
  • › ENDO Datenblätter [71 KB ] [link 15]
  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 115 KB ] [link 16]
  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 159 KB ] [link 17]
  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 140 KB ] [link 18]
  • › ENDO Ausstellungssituation [JPEG | 121 KB ] [link 19]
  • › Skizze Ureoleinsatz [JPEG | 103 KB ] [link 20]
  • › Erste Terabyte-Festplatte der Welt (www.tgdaily.com/picturegalleries/20070107/1.jpg) [JPEG | 68 KB ] [link 21]
  • › Programmierung Demo [8 MB ] [link 22]
  • › Innenaufbau Prototyp [JPEG | 122 KB ] [link 23]
  • › Screenshot der Programmierung in VVVV [JPEG | 82 KB ] [link 24]