Florian Thalhofer

[korsakow syndrom]

Ein nonlinearer und interaktiver Dokumentarfilm zum Thema Alkohol.

02

[korsakow syndrom]

[korsakow syndrom]

Das [korsakow syndrom] ist ein nonlinearer, interaktiver Dokumentarfilm zum Thema Alkohol. Gesuchte und gefundene Geschichten, Interviews und Found Footage. Das [korsakow syndrom] besteht aus ca. 150 kurzen Einzelfilmen, die über eine Datenbank sinnvoll und immer wieder neu in Beziehung gesetzt werden. Während ein Clip läuft, werden aus der Datenbank Links zu thematisch passenden Clips generiert, der Betrachter kann sich einen Link aussuchen und navigiert so durch den Pool an Filmen. Passend zum jeweils aktuellen Film wird ebenfalls über eine Datenbank ein illustrierender Film gesucht. Dieser läuft gleichzeitig neben dem Hauptfilm. Man stelle sich vor, auf allen Fernsehkanälen laufen unterschiedliche Beiträge zu einem Thema: Alkohol. Zappen erwünscht. In einem Kanal ein Live-Konzert: Jim Avignon trinkt nach jedem Stück einen Vodka und wird zusehends betrunkener. In einem anderen Kanal: Anti-Drogen-Spots aus den USA ... Es gibt einen Geschichtenerzähler, der über das Trinken sinnt und Aufnahmen des betrunkenen Boris Jelzin. Das [korsakow syndrom] setzt Geschichten zueinander in Beziehung, datenbankbasiert und für jeden Betrachter neu, in Abhängigkeit von seinen Eingaben.

Deutschland, 2000-2001

UdK, Berlin; ucla, Los Angeles.

» http://www.korsakow.com

sparks@digitaldo.org, 14.06.2002

  • Kulturprojekt

    • Kulturelles Erbe |
    • Interface |
    • Kommunikation |
    • nonlineare Narration |
    • Audio |
    • Software Engeneering |
    • Design |
    • Streaming |
    • Autor |
    • Medienkunst |
    • Hypermedia |
    • Datenbank |
    • Narrative Intelligenz |
    • Artistic Software |
    • Interaktivität |
    • Information
    • Software |
    • CD-ROM |
    • Streaming |
    • Installation |
    • Projektion |
    • interaktiv |
    • Film |
    • Audio |
    • Video
    • Macromedia Director |
    • Quicktime |
    • Datenbank