Wolfgang Strauss

Research Architect, Co-Leitung MARS Exploratory Media Lab am Fraunhofer IAIS. , Deutschland

Wolfgang Strauss, 2004

Wolfgang Strauss, 2004

Dateien

Beiträge auf netzspannung.org

Bereich

Kurzbeschreibung

Wolfgang Strauß ist Architekt, Medienkünstler und Wissenschaftler. Er arbeitet mit alten und neuen Medien, baut sowohl reale Gebäude als auch elektronische Architektur, Wissensräume und digitale Archive. Strauß leitet die Forschung und Entwicklung von Mensch-Maschine-Mensch-Kommunikation am MARS-Exploratory Media Lab des Fraunhofer IAIS und nutzt künstlerische Strategien für die Entwicklung medialer Architekturprozesse. Seit 1987 entstehen in der Zusammenarbeit mit Monika Fleischmann zahlreiche Arbeiten der Medienkunst und Gestaltung zum Thema Mixed Reality und Wissensvisualisierung. Seine aktuellen Arbeiten thematisieren das Verhältnis von intuitiven Interface-Umgebungen und dem menschlichen Körper im medialen Raum. "Durch Digitalisierung erweitert sich der Begriff der Architektur: Als "ökologische" Ästhetik umfasst Architektur sowohl den Bau architektonischer, äußerer Räume als auch die Gestaltung elektronischer, nach innen wirkender Bild- und Klangräume."

Homepage

» http://fleischmann-s…wolfgang-strauss.html

Institution

E-Mail-Adresse

wolfgang@fleischmann-strauss.de

Biografie

Wolfgang Strauss ist Architekt, Medienkünstler und Szenograph. Er studierte und lehrte Architektur an der Universität der Künste in Berlin. Auf der Ars Electronica in Linz als Pionier der Medienkunst ausgezeichnet, produziert er seit 1987 in Partnerschaft mit Monika Fleischmann grundlegende Werke interaktiver Kunst wie Berlin Cyber City, Liquid Views, Energie-Passagen. Als Professor für Medienkunst (Saarbrücken / Kassel) entwickelte er mit Studierenden ein neuartiges Format interaktiver Dramaturgie im virtuellen Fernseh-Studio. In den 1980er Jahren war Strauss Mitbegründer von Art + Com in Berlin, einem der ersten Forschungslabors für Kunst und Technologie in Deutschland. Seit 1997 leitet er die künstlerisch-wissenschaftliche Forschung der Mensch-Computer-Interaktion am Fraunhofer MARS Exploratory Media Lab. Innovative Projekte wie das Medienkunst-Archiv netzspannung.org oder das bio-sensorische PointScreen Interface für berührungslose Interaktion sind hier entstanden. Strauss versteht Human Computer Interaction (HCI) als interaktive Inszenierung eines Ausdrucks von Inhalt, Form und Erzählung mit digitalen Mitteln: Das Interface als evokatives Informations-Objekt und Interaktion als Prozess einer Denkbewegung.

Die Arbeiten von Wolfgang Strauss sind international ausgestellt und werden präsentiert an Orten wie MOMA in New York, ICC Tokyo, Centre Pompidou Paris, American Film Institute Los Angeles, Itau Cultural Sao Paulo, eCulture Fair Amsterdam, Sevilla Biennale, Haus der Kunst München, ZKM Karlsruhe, Ars Electronica Linz. Er hat mehr als 100 wissenschaftliche Arbeiten, künstlerische und theoretische Abhandlungen Artikel veröffentlicht und erhielt 22 Auszeichnungen - darunter die Goldene Nica für Interaktive Kunst der Ars Electronica. Gastprofessuren, Fellowships, Publikationen, Vorträge, Ausstellungen im In- und Ausland.

Seit 2009 ist er Gastprofessor für Experimentelle Interaktion im interdisziplinären HCI Master-Programm des FB 5 Wirtschaftsinformatik und Neue Medien an der Universität Siegen.

Werke / Projekte

http://netzspannung.org/about/mars/projects/
http://fleischmann-strauss.de/works.html

Ausstellungen / Präsentationen

Ausstellungen (Auswahl): Ars Electronica Linz, ZKM Karlsruhe, Nagoya Science Museum, SIGGRAPH USA, ICC Tokyo, Imagina Monte Carlo, Centre Pompidou Paris, Haus der Kunst München, Itau Cultural Sao Paulo.
http://netzspannung.org/about/news/mars/
http://fleischmann-strauss.de/exhibitions.html

Präsentationen / Vorträge (Auswahl):
2009
» LBI Workshop The Scent of Information. Knowledge Interfaces: Interfaces and access methods for hybrid archives: netzspannung.org. 13. / 14. Februar 2009 / Art University, Audimax, Kollegiumgasse 2, 4010 Linz
2008
» CHArt-Computers and the History of Art. Conference on Seeing: Vision and Perception in a Digital Culture. Performing the Archive for the Visibility of Information in Space. London
» Open archives conference, Jihlava (Czech Republic). Open Audiovisual Archives: Semantic Connections with netzspannung.org - new media knowledge space. 25.10.2008
» Symposium: Monitoring Scenography 2: Space and Truth / Raum und Wahrheit. Panel Chairs' introduction: Is there truth in New Media Arts? Zürich ZHDK. 11.10.2008
» ISEA Singapore, Artist Presentation: Staging Knowledge Space to Enter - Mixing the Real and the Virtual.
» EMAF Osnabrück, Digital Sparks Award Ceremony: Digital Stories, Interactive Spaces and Intelligent Objects. 26.04.2008
2007
» DEAF Dutch Electronic Art Festival Rotterdam: Connected Archives
» Gesellschaft für Informatik, Jahrestagung Universität Bremen: Künstlerische Medien.
» Bauhaus Universität Weimar. Mensch und Computer: Knowledge Media the Virtual Book.
» Fachhochschule Gelsenkirchen, Fokus Award: Netzspannung.org Performing the Archive.
http://fleischmann-strauss.de/lectures.html

Publikationen

http://netzspannung.org/about/mars/publications/
http://publica.fraunhofer.de/starweb/servlet.starweb?path=list0.web&search=PER=%22Strauss,%20W.%22

Schlagworte

Ergänzungen zur Schlagwortliste