Magdalena Kallenberger

REMINISCENTIA

It's a pleasure to remember

Nominiert für den
Digital Sparks Award 2006

It's a pleasure to remember

It's a pleasure to remember

Hochschule / Fachbereich

Universität der Künste Berlin
Gestaltung

URL der Hochschule

» http://www.udk-berlin.de/

Betreuer des Projekts

Prof. Joachim Sauter

Kommentar des Betreuers

Magdalena Kallenbergers Projekt "REMINISCENTIA" ist unter der Semesteraufgabe "Object of Desire - Awareness Design" entstanden. Die Studierenden hatten die Aufgabe mit Hilfe von Physical Computing ein Objekt zu gestalten, das vordergründig funktionslos ist, jedoch zur Reflektion anregt .

Magdalena hat eine sehr schöne Metapher für den Moment des Erinnerns entwickelt. Sie hat eine Wasserflasche realisiert, die in einer Situation wie der eines Picknicks durch das Öffnen im Wasser den Umgebungston "speichert". Wird dieses Wasser zu Hause in ein Glas gefüllt dann steigt mit der Füllung des Glases auch der Lautstärkepegel des gespeicherten Tons. Wird dieses Glas ausgetrunken, sinkt der Lautstärkepegel entsprechend des getrunkenen Wassers. Es entsteht die Empfindung, dass die Erinnerung körperlich aufgenommen wird.

Seminar / Kurzbeschreibung

Semesterthema WS 2004: "Object of Desire"
Realisierung eines Awarnessdesign-Objekts mit Physical Computing (Design with Electronics, Mechanics and Algorythms)

Zuordnung Forschungsbereich

Klasse Kunst und Gestaltung mit Neuen Medien im Studiengang Experimentelle Mediengestaltung und Studiengang Visuelle Kommunikation, Institut für Zeitbasierte Medien, Fakultät Gestaltung, Hochschule der Künste Berlin